Anliegen

Unser Anliegen als anerkannte Werkstatt für berufliche Rehabilitation ist es, jedem psychisch behindertem Menschen im Oberbergischen Kreis den (Wieder-) Einstieg ins Arbeitsleben zu ermöglichen. Wir sind bestrebt, die Handicaps zu Minimieren und die individuellen Ressourcen zu fördern. Wer nicht auf dem Allgemeinen Arbeitsmarkt integriert werden kann, dem bieten wir die Teilhabe am Arbeitsleben durch vielfältige Arbeitsangebote und soziale Absicherung.

Wertschätzung

Die RAPS ist ein Ort der Begegnung behinderter und nicht behinderter Menschen. Die Wertschätzung der einzelnen und seiner Arbeit ist unser Richtmaß, ihn in seiner Individualität zu erfassen und anzunehmen unser Leitgedanke.

Teamarbeit

Wir sind ein interdisziplinäres Team. Wir kooperieren miteinander, tauschen Erfahrungen aus und ergänzen uns in pädagogischer und produktionsbezogener Hinsicht, um vereinbarte Ziele zu erreichen. Wir schulen die Bereitschaft und Fähigkeit, sich in ein Team einzuordnen.

Verantwortung

Größtmögliche Verantwortlichkeit am Arbeitsplatz ist eine wichtige Bedingung für Selbstständigkeit und Selbstbewusstsein und damit ein Beitrag zur Persönlichkeitsentwicklung.

Transparenz

Wir handeln und kommunizieren offen und unmittelbar mit allen Partnern.

Kontakt

RAPS - GEMEINNÜTZIGE WERKSTÄTTEN GMBH
Lockenfeld 3
51709 Marienheide


Tel.: 0 22 61 - 9 26 80
Fax: 0 22 61 - 9 26 850

Video

Zum Video





Impressum | Datenschutz | Haftungsausschluss | Benutzer Anmeldung | Webseite: media-x-vision.de


RAPS

Kontakte / Team
Unsere Philosophie
Links, Partner
Presseartikel
Video



Informationen für Auftraggeber

Leistungsübersicht
Qualitätsmanagement und Zertifizierung
finanzielle Vorteile
Referenzen (Auszug)



Informationen für Arbeitnehmer

Aufnahmeverfahren
Eingangsverfahren
Berufsbildungsbereich
Arbeitsbereiche
Fördergruppe
begleitender Dienst
medizinischer Dienst
Werkstattrat
begleitende Maßnahmen
Galerie
Erfahrungsberichte



Service

Auftraggeber
aus Industrie und Handel

Informationen
für Menschen mit Behinderungen